Landratsamt Landshut

Effizientes IT-Management im Landratsamt Landshut mit Microsoft System Center 2012 R2, Windows Server 2012 R2 sowie Hyper-V 2012 R2. Virtualisierung und mobiles Arbeiten sowie ein modernes und einfach zu verwaltendes Rechenzentrum waren die Anforderungen des Landratsamtes Landshut an infoWAN.

Landratsamt Landshut Kundenzitat

Bernhard Wiedemann, Sachgebietsleiter IuK, Landratsamt Landshut

Mit System Center 2012 R2, Hyper-V und Virtual Desktop Infrastructure haben wir ein effizientes IT-Management für einen modernen Rechenzentrumsbetrieb erreicht“, so Wiedemann. Zudem habe das Projekt dank der transparenten Zusammenarbeit mit infoWAN einen wertvollen internen Know-how-Gewinn zur Folge gehabt. Damit ist das Landratsamt Landshut gut aufgestellt, um in Zukunft die technologische Basis für Bürgerservice zum Wohlfühlen mitten in Bayern bereitzustellen.

 

 

 

Das Landratsamt Landshut ist zugleich kommunale Kreisverwaltung für 35 Gemeinden sowie untere Verwaltungsbehörde des Freistaates Bayern. Das umfassende Aufgabenspektrum reicht vom Schulwesen über Abfallbeseitigung bis hin zu Straßenbau und KFZ-Zulassung, um nur einige Bereiche zu nennen.

„Wohlfühlen mitten in Bayern“ ist der Slogan des Landkreises Landshut. Dieses Motto steht für das Bestreben, die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger stetig zu verbessern. Im Alltag bedeutet Lebensqualität vor allem effiziente Verwaltung und höchste Servicequalität. Denn das Landratsamt ist sowohl kommunale Kreisverwaltung für die 35 Gemeinden als auch untere Verwaltungsbehörde des Freistaates Bayern.

Der Aufgabenbereich ist daher umfassend und reicht vom Krankenhaus- und Schulwesen über Gewerbe- und Gaststättenzulassung bis hin zu Abfallbeseitigung, Straßenbau und vieles mehr. Um diese Aufgabenvielfalt im 21. Jahrhundert zu meistern, ist eine leistungsstarke IT-Infrastruktur unabdingbar. Bernhard Wiedemann, Sachgebietsleiter Informations-und Kommunikationstechnik (IuK), stellt mit seinem Team die technologische Infrastruktur für diesen hohen Leistungsanspruch zur Verfügung. Für unterschiedliche Bereiche wie z.B. Schulungsraum, Katastrophenschutz-Einsatzzentrale oder Außenstellen muss der IT-Leiter performante IT-Services bereitstellen.

Ausgangslage – Aufgabe:

Die deutliche Reduzierung des IT-Verwaltungsaufwandes für die gesamte IT-Infrastruktur

Im Zuge der Modernisierung des Rechenzentrums sollte der IT-Verwaltungsaufwand deutlich reduziert werden. Als Spezialisten für Konzeption und Implementierung der neuen Lösung holte Wiedemann den Microsoft Gold Partner infoWAN an Bord des umfassenden Projektes. Zudem unterstützt Microsoft mit der Initiative „City Next“ weltweit Städte durch die innovative Nutzung von ITK-Technologien in der Stadtverwaltung.

Verbesserungen – Was wurde erreicht

Ein moderner Rechenzentrumsbetrieb mit komfortablen Betriebssystem, effizientes IT-Management mit Virtualisierung, bereits getätigte Investitionen in Hardware können weiter genutzt werden, mobiles Arbeiten mit Direct Access, Deployment, vereinheitlichte IT-Anwendungen, Unabhängigkeit durch Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und Remote Desktop Services

Vereinheitlichung statt Flickenteppich an Drittherstellern

„Wir hatten bereits eine relativ homogene Microsoft Umgebung
für das IT Management im Rechenzentrum im Einsatz“, erklärt Wiedemann. Neben der Migration auf die neuesten Versionen standen vor allem Verbesserungen in den Bereichen OS Deployment und Client Management, Virtualisierung, Monitoring und Sicherheit im Fokus. „Nach intensiven Evaluierungen haben wir festgestellt, dass Microsoft unsere Anforderungen im Rahmen des Enterprise Agreement weitgehend out of the box abdeckt.“
Die Anforderungen konnten mit der Aktualisierung des Funktionsumfanges der Microsoft-Lösungen abgedeckt werden.

Die Umsetzung erfolgte in mehreren Schritten, berichtet Martin Schmidt, Senior Consultant bei infoWAN: „Zunächst haben wir Hyper-V 2008 auf den aktuellen Hyper-V 2012 R2 Cluster migriert.“ Vereinfachte Administration und verbesserte Performance waren die unmittelbare Folge.

Im nächsten Schritt wurde Microsoft System Center auf die neueste Version 2012 R2 aktualisiert. „In beiden Schritten ermöglichte die Migration die Nutzung neuer Funktionen, mit denen Verbesserungen in den Bereichen OS-Deployment, Monitoring sowie Backup mit Hilfe von Data Protection Manager erzielt wurden.“

Die neuen Funktionen öffneten nun Tür und Tor für die weitere Vereinheitlichung der IT -Umgebung: Im Bereich des OS -Deployment wurde Matrix42 Empirum durch den System Center Configuration Manager ersetzt.

In Sachen Sicherheit und Schutz vor Schadsoftware hat Endpoint Protection, eine Komponente des System Center Configuration Manager 2012 R2, den Dritthersteller TrendMicro abgelöst. Auch beim Monitoring setzten sich die fertigen Management Packs des System Center Operation Managers 2012 gegen die in Betracht gezogene Open-Source-Software Nagios durch.

Dank der neuen Virtual Desktop Infrastructure (VDI) ergibt sich ein enormes Einsparungspotenzial“, ist Wiedemann überzeugt.
Software-Updates können nun mit geringem Aufwand zentral verwaltet werden. „Wichtigstes Einsatzgebiet sind bei uns die KFZ-Zulassungsstellen, die alle Außenstellen sind: Die VDI-Architektur sorgt für weniger Traffic, bessere Performance und erleichtert insgesamt das Client-Management.“ Mit Windows ThinPC kann vorhandene PC-Hardware weiter verwendet und via Remote Desktop Services verwaltet werden. Die Hardware-Abhängigkeit gehört somit der Vergangenheit an. Gekoppelt mit Direct Access können Mitarbeiter im Home Office oder Außendienst sicher auf die am Arbeitsplatz gewohnte IT-Umgebung zugreifen.

infoWAN bietet IT-Services zum Wohlfühlen

„Mit System Center 2012 R2, Hyper-V und Virtual Desktop Infrastructure haben wir ein effizientes IT-Management für einen modernen Rechenzentrumsbetrieb erreicht“, so Wiedemann. Zudem habe das Projekt dank der transparenten Zusammenarbeit mit infoWAN einen wertvollen internen Know-how-Gewinn zur Folge gehabt. Damit ist das Landratsamt Landshut gut aufgestellt, um in Zukunft die technologische Basis für Bürger-Services zum Wohlfühlen mitten in Bayern bereitzustellen.

Kontaktformular

Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

Start typing and press Enter to search